Suchen

Suchergebnisse

Ergebnisse 61 - 80 von 316 in Talk

Filter nach Länge

Filter nach Datum

Filter nach Rubrik

Sortieren nach

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 14.04.02 | ARD-alpha

Je tiefer man bohrt, desto heißer wird es: Der Erdkern hat vermutlich eine Temperatur von 6.000 Grad Celsius. Dadurch entstehen Konvektionsströme, die die Erdkruste bis heute in Bewegung halten. Doch warum ist das selbst nach Milliarden von Jahren noch so? ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 28.04.02 | ARD-alpha

Heisenbergs Unschärferelation ist eine Art "heiliger Gral" der Physik - und gleichzeitig äußerst merkwürdig und komplex. In ihr steckt die Erkenntnis, dass man die beobachtete Welt durch den Akt der Beobachtung verändert, sie also nie so erkennen ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 12.05.02 | ARD-alpha

Junge, kalte, dunkle Gaswolken sind die Eiskammern des Universums. Riesige Mengen von Eis entstehen dort - bei Temperaturen bis zu minus 260 Grad. Doch dieses Eis ist ganz anders als das Eis, das wir kennen: Es wird - wie Glas - amorph, fängt wieder an zu ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 26.05.02 | ARD-alpha

Mathematiker rechnen ständig mit ihnen, doch im physikalischen Universum gibt es keine Unendlichkeiten. Beispiel Geschwindigkeit: Die Lichtgeschwindigkeit ist hier die natürliche Grenze. Doch in einigen sehr merkwürdigen Bereichen schleicht sich die ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 09.06.02 | ARD-alpha

Je tiefer wir in die Materie hineinschauen, desto mehr verwischen die Elementarteilchen vor unserem Auge. Damit aber wird es in der Quantenmechanik unmöglich, Zustände vorherzusagen oder, etwa beim Urknall, Ursache und Wirkung auseinanderzuhalten. (Ein ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 23.06.02 | ARD-alpha

1963 wurde etwas am Himmel entdeckt, das man eigentlich für unmöglich gehalten hatte: Ein stellares Objekt, das Milliarden Lichtjahre entfernt war - und aus dem eine Billion Sonnenleuchtkräfte strahlten! Etwas ähnliches gibt es in einer Bonsai-Version auch ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 07.07.02 | ARD-alpha

Wie vollzieht sich das Leben eines Sterns bis zu seinem Erlöschen? Das ist für einen Astronomen gar nicht so leicht zu beantworten, weil seine Lebensdauer ja sehr viel kürzer ist als die eines Sterns. Das Rentenalter eines Sterns jedenfalls beginnt, wenn ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 21.07.02 | ARD-alpha

In der 100. Folge von alpha-Centauri gönnt sich Harald Lesch auch inhaltlich ein Sahnetörtchen: Ist die Physik nach Jahrhunderten der Forschung so weit, die Welt in einer Formel erklären zu können? Harald Lesch hat da ganz grundlegende Bedenken. (Ein ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 04.08.02 | ARD-alpha

Wasserstoff ist das erste Element, das es in unserem Universum gab - lange vor den ersten Sternen. Sauerstoff dagegen kann erst in Sternen entstehen und wird von diesen ins interstellare Medium abgegeben. Wie aber verbinden sich diese beiden Elemente zu ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 01.09.02 | ARD-alpha

In dieser Folge bringt uns Harald Lesch an die Grenzen der theoretischen Physik - und damit an den Rand des Wahnsinns. Denn ein Kristall ist zwar symmetrisch - aber ein Baum? Und doch sagen Physiker, dass die Natur in ihrem Innersten symmetrisch ist. Was ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 15.09.02 | ARD-alpha

1610 entdeckte Galileo vier Monde, die um Jupiter kreisen: Io, Europa, Ganymed und Kallisto. Die Oberfläche von Europa ist von riesigen, zerbrochenen Eisschollen bedeckt. Außerdem besitzt er eine Wärmequelle und ein Magnetfeld. Ist hier Leben möglich? ...

▶ 16 min

alpha-Centauri vom 27.10.02 | ARD-alpha

Zwei Atome Wasserstoff, ein Atom Sauerstoff - das ist Wasser. Doch diese simple Kombination zweier Gase hat erstaunliche Eigenschaften: Sie ist flüssig, hat eine Oberflächenspannung, kann verdunsten, Wärme speichern und gefrieren. Ursache dafür ist die ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 10.11.02 | ARD-alpha

Energie - das ist erstmal eine abstrakte Rechengröße, die eingeführt wurde, um Veränderungen von Systemen zu beschreiben. Energie geht nämlich nicht verloren, sie wird nur umgewandelt: in kinetische, elektrische oder potenzielle Energie. (Ein Beitrag von: ...

▶ 16 min

alpha-Centauri vom 24.11.02 | ARD-alpha

Im Januar 1896 experimentierte der französische Physiker Henri Bequerel mit Uransalzkristallen - und entdeckte dabei die radioaktive Strahlung. Offenbar schlummerte in den Atomkernen eine verborgene Energiequelle: die Kernenergie. (Ein Beitrag von: Prof. ...

▶ 16 min

alpha-Centauri vom 08.12.02 | ARD-alpha

"Es werde Licht!" Das steht am Anfang der biblischen Genesis. Denn Licht spielt eine ganz fundamentale Rolle in unserem Leben. Und es hat ganz erstaunliche Eigenschaften: Es ist wahnsinnig schnell und hat je nach seiner Wellenlänge ...

▶ 16 min

alpha-Centauri vom 22.12.02 | ARD-alpha

10.000 Lichtjahre von der Erde entfernt gibt es ein Objekt im Weltall, das sich nicht so verhält, wie man es erwarten würde. Im Jahr 1181 ist dort ein Stern explodiert und hat seine Überreste zurückgelassen. Ist er dabei bis in seine kleinsten Bausteine - ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 05.01.03 | ARD-alpha

Ein Ring von Sternen, innerhalb des Ringes eine dicht gepackte Ansammlung von Sternen - so sieht eine Ring-Galaxie aus. Da haben sich offenbar Dinge abgespielt, die sich nicht so einfach erklären lassen. Wie entsteht so etwas? (Ein Beitrag von: Prof. ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 02.02.03 | ARD-alpha

Unsere Energie-Ressourcen wie Öl, Kohle oder Gas schwinden. Ist die Kernfusion eine Altervative? Sie wäre die natürlichste Energiequelle, die es im Kosmos gibt, denn unsere Sonne ist nichts anderes als ein Kernfusions-Reaktor. (Ein Beitrag von: Prof. ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 16.02.03 | ARD-alpha

Für Harald Lesch verhält sich das Universum wie ein Parteitag: Wenn dort der Vorsitzende den Saal betritt, kommt Bewegung in die Delegierten, sie drängen sich ihm in den Weg. Wäre er eine Gaswolke, würde er anfangen sich zu drehen. (Ein Beitrag von: Prof. ...

▶ 15 min

alpha-Centauri vom 02.03.03 | ARD-alpha

(Ein Beitrag von: Prof. Harald Lesch) ...