Logo

Frühstücksfernsehen: Hersteller: Weitere Preissteigerungen bei Lebensmitteln

vom 29.08.2022

Frühstücksfernsehen: Hersteller: Weitere Preissteigerungen bei LebensmittelnHier klicken um das Video abzuspielen
Hersteller: Weitere Preissteigerungen bei Lebensmitteln: Steigende Lebensmittelpreise bereiten den Menschen bereits jetzt Kopfschmerzen. Doch laut einer Mitteilung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) spiegeln die derzeitigen Preise noch nicht einmal den eigentlichen Anstieg der ProduktiSteigende Lebensmittelpreise bereiten den Menschen bereits jetzt Kopfschmerzen. Doch laut einer Mitteilung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) spiegeln die derzeitigen Preise noch nicht einmal den eigentlichen Anstieg der Produktionskosten wider.Weitere Preiserhöhungen seien nicht auszuschließen Das tatsächliche Ausmaß bekämen die Kund:innen derzeit nur teilweise zu spüren. Weitere Preiserhöhungen in der zweiten Jahreshälfte könnten darum nicht ausgeschlossen werden.Auch Betrieb und Beschäftigung litten derzeit, wie die Geschäftsführerin der BVE, Stefanie Sabet, in der Pressemitteilung warnte. "Nachdem die Lieferkettenprobleme der Pandemie noch nicht gelöst waren, wurden die Lebensmittelhersteller durch den Ukrainekrieg mit noch gravierenderen Rohstoffengpässen bei Agrargütern, Energie und Verpackungen konfrontiert."Die Unternehmen benötigten unbürokratische Unterstützung Die Unternehmen benötigten eine unbürokratische und wirksame Unterstützung.Während die Einnahmen der Branche laut dem Verband im ersten Halbjahr zwar um 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen waren, blieben davon preisbereinigt nur noch 0,8 Prozent.
Sender:
Sat1
Sendedatum:
29.08.2022
Länge:
1 min
Aufrufe:
19

Weitere Folgen