Logo

Abenteuer Wildnis: Zimmer frei? Die Baukunst der Spechte

vom 30.04.2024

Abenteuer Wildnis: Zimmer frei? Die Baukunst der SpechteHier klicken um das Video abzuspielen
Spechte sind die größten Baumeister in der Vogelwelt. Egal, ob Bunt-, Grün- oder Schwarzspecht – sie hämmern mehr Höhlen als sie selbst brauchen. Zum Nutzen von Meise, Taube, Sperlingskauz, Eichhörnchen und anderen Höhlenbewohnern. Die Höhlenbewohner profitieren von der Baulust der Spechte. Specht-Immobilien sind sicher vor Feinden, geschützt vor Witterung und gut isoliert. Weil Spechte nicht mit Gesang punkten können, versuchen sie mit schnellen lauten Trommeltönen eine Partnerin zu gewinnen. Schwarzspechte trommeln 40 Schläge in nur zwei Sekunden und Buntspechte sind bei der Suche nach größter Resonanz besonders kreativ. Lampen oder Leitern aus Metall erzeugen unter ihren Schnabelschlägen einen unüberhörbaren Hall. Auch bei der Wohnortwahl sind Buntspechte offen für Neues und ziehen immer öfter in die Stadt. Gedämmte Hausfassaden klingen so hohl wie ein morscher Baum. Die dünne Putzschicht ist für Spechtschnäbel kein Problem und Spechte schaffen in kurzer Zeit attraktiven Wohnraum für viele tierische Stadtbewohner wie Spatzen, Stare oder Eichhörnchen. Der Thüringer Tierfilmer Uwe Müller hat zwei Jahre gefilmt und bietet überraschende Einblicke in das Leben der Spechte.
Sender:
BR
Sendedatum:
30.04.2024
Länge:
27 min
Aufrufe:
21

Weitere Folgen