Suchen

Suchergebnisse

Ergebnisse 1 - 20 von 2.341 von ARD-alpha
alpha-Centauri vom 22.11.98

Sterne sind riesige Kernfusionsreaktoren, in denen Atomkerne miteinander verschmelzen. Sie entstehen in Gaswolken wie etwa dem Orion-Nebel in unserer Milchstraße. Doch unter welchen Bedinungen klumpt das Gas zu einer Kugel zusammen? (Ein Beitrag von: ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 20.12.98

Spannende Fragen für alle, die an außerirdischen, überirdischen und himmlischen Phänomenen interessiert sind: Gibt es UFOs? Gibt es außer uns noch andere Lebewesen im Universum? Wenn ja, kommen sie zu uns? (Ein Beitrag von: Prof. Harald Lesch) ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 03.01.99

Albert Einstein hat sie erfunden, doch keiner hat je eines zu Gesicht bekommen: Schwarze Löcher sind schwärzer als alles, was man sich vorstellen kann. Sie sind so kompakt, dass selbst Lichtstrahlen nicht mehr entweichen können. (Ein Beitrag von: Prof. ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 14.02.99

(Ein Beitrag von: Prof. Harald Lesch) ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 11.04.99

Er ist der sonnennahste Planet - und genau das macht die Beobachtung des Merkur so schwierig. Erst seit den Aufnahmen der Sonde Mariner 10 wissen wir genaueres über ihn. So dauert ein Tag-Nacht-Zyklus auf dem Merkur zwei Jahre - der längste im ganzen ...

ARD-alpha, 16 min

alpha-Centauri vom 09.05.99

Sehen können es die Astronomen nicht, aber die Bahnen der Sterne im Zentrum unserer Milchstraße lassen nur einen Schluss zu: Hier steckt ein schwarzes Loch - mit einem Gewicht von zwei Millionen Sonnenmassen. (Ein Beitrag von: Prof. Harald Lesch) ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 01.08.99

Was für ein unglaubliches Glück: Der Mond ist 400 Mal kleiner als die Sonne - und steht uns zugleich 400 Mal näher. Nur so kann er die Sonne total verdunkeln, so dass plötzlich ein Strahlenkranz, die Sonnenkorona sichtbar wird. (Ein Beitrag von: Prof. ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 12.09.99

1967 fand die Doktorandin Jocelyn Bell am Himmel etwas, was man bis dahin für unmöglich gehalten hatte: Objekte, die mit einer sehr starken Richtungsgenauigkeit ein Radiosignal abstrahlen. Sie hatte Pulsare entdeckt, die pulsierenden Herzen von ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 26.09.99

1960 trafen sich bedeutende Wissenschaftler auf der Green-Bank-Konferenz. Ihr Thema: Wie viele kommunikationsbereite außerirdische Zivilisationen gibt es in unserer Milchstraße? Das Ergebnis: eine Formel, mit der sich deren Anzahl abschätzen lässt. (Ein ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 10.10.99

Unsere Sonne steht am Rand der Milchstraße - zwischen zwei Spiralarmen, in denen viele junge Sterne entstehen. Sie dreht sich mit diesem Spiralarmsystem genau in der richtigen Geschwindigkeit, so dass sie nie einen der Arme kreuzt. Das wäre nämlich unser ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 24.10.99

Als sich das Universum nach dem Urknall abkühlte, entstanden die ersten beiden Elemente: Wasserstoff und Helium. Woher aber kommt dann der Stoff, aus dem unsere Welt besteht - woher kommen Kohlenstoff, Sauerstoff oder Eisen? Aus explodierenden Sternen, den ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 07.11.99

Wenn man es in seine Bestandteile zerlegt, dann stellt dieses Kunstwort die Frage: Wie wird eine neue Erde gemacht? Könnte man also z.B. die Planeten in unserem Sonnensystem für Menschen bewohnbar machen? Einzig der Mars scheint dafür geeignet ... (Ein ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 21.11.99

Vermutlich sind schon die Steinzeitmenschen vor ihrer Höhle gesessen und haben sich über das regnerische Sauwetter geärgert. Dabei war der Regen entscheidend für die Entstehung unserer Atmosphäre - und damit für die Entwicklung von Leben auf der Erde. ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 19.12.99

Der Stern von Bethlehem führte die drei Weisen aus dem Morgenland nach Jerusalem und zu Jesus. Ist das alles nur eine Erfindung? Oder ist etwas astronomisch Interessantes an der Geschichte? Können wir das heute nachrechnen? (Ein Beitrag von: Prof. Harald ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 02.01.00

Jupiter ist der größte Planet in unserem Sonnensystem - so schwer wie alle anderen zusammen. Er schirmt die Erde effektiv vor riesigen Asteroiden ab. Ohne ihn gäbe es viel häufiger Einschläge - mit katastrophalen Folgen für die Entwicklung des Lebens. ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 16.01.00

Auch im neuen Jahrtausend ist das Interesse an Katastrophenszenarien ungebrochen. Harald Lesch nimmt einige von ihnen unter die Lupe: Kann die Sonne plötzlich verlöschen? Oder ein großer Asteroid einschlagen? Oder eine Supernova in der Nähe explodieren und ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 30.01.00

Unser Universum dehnt sich aus: Wenn es das nicht tun würde, müsste überall am Himmel ein Stern zu sehen sein. Die Nacht wäre taghell. Doch das Weltall expandiert wie ein Hefeteig, in dem die Galaxien wie Rosinen eingebettet sind. Harald Lesch weiß, wie ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 13.02.00

Der größte Teil des Universums besteht aus einem Material, das wir nicht kennen: der dunklen Materie. Ohne sie gäbe es keine Galaxien - und auch keine Galaxienhaufen, die größten durch Schwerkraft gebundenen Strukturen im Universum. (Ein Beitrag von: ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 27.02.00

Der "Big Bang" ist der Anfang von allem. Ein Punkt mit einer unglaublich hohen Dichte und Temperatur - eine fast symmetrische Energiesuppe, ein "Quantenvakuum". Doch eine winzige Fluktuation ließ daraus unser heutiges Universum ...

ARD-alpha, 15 min

alpha-Centauri vom 12.03.00

Quasi-stellare, also sternenähnliche, Objekte setzen wahnsinnige Mengen an Energie frei - und das aus einem vergleichsweise winzigen Gebiet. Die Erklärung dafür: gigantische schwarze Löcher mit bis zu einer Milliarde Sonnenmassen. (Ein Beitrag von: Prof. ...

ARD-alpha, 15 min