Philosophie

Philosophie vom 16.03.19

Die Philosophie misstraute der Kunst der Verführung schon seit Platon: Sie galt als enge Verwandte von Lüge und Täuschung, die den Menschen von der Wahrheit wegführt. In der Natur schmücken sich Blumen mit Farben, um Bestäuber anzulocken, und Tiere balzen, um potenziellen Partnern zu gefallen. Und die Menschen? Wo ist die Grenze zwischen Verführung und sexueller Belästigung?
Datum:
16.03.19
Länge:
27 min
Aufrufe:
22