Logo

Frühstücksfernsehen: BBC: Russland verbrennt große Mengen Gas nahe Pipeline Nord Stream 1

vom 29.08.2022

Frühstücksfernsehen: BBC: Russland verbrennt große Mengen Gas nahe Pipeline Nord Stream 1Hier klicken um das Video abzuspielen
BBC: Russland verbrennt große Mengen Gas nahe Pipeline Nord Stream 1: Russland verbrennt momentan offenbar riesige Mengen an Erdgas nahe der im Moment kaum noch befüllten Ostseepipeline Nord Stream 1.Russland verbrennt momentan offenbar riesige Mengen an Erdgas nahe der im Moment kaum noch befüllten Ostseepipeline Nord Stream 1. Die Flamme bei der Kompressorstation Portowaja nordwestlich von Sankt Petersburg ist laut einem BBC-Bericht zufolge bis in das benachbarte Finnland und deutlich auf Satellitenbildern zu sehen. Das Schockierende: Es soll sich um Gas handeln, das für den Export nach Deutschland bestimmt war, aber wegen der geringeren Auslastung der Leitung im Moment nicht anderweitig abgeführt werden kann.Ü1: Das Erstaunliche sind die Mengen an verbranntem Gas Das Abfackeln von Gas im Verarbeitungsprozess ist nichts Ungewöhnliches. Erstaunt zeigten sich der BBC zufolge Experten jedoch über die Menge. Deutschlands Botschafter in London, Miguel Berger, sagte der BBC am 26. August, man beobachte das Abfackeln bereits seit einiger Zeit. „Weil sie ihr Gas nirgendwo anders verkaufen können, müssen sie es verbrennen“, so Berger.Aktuell ist Nord Stream 1 nach russischen Angaben wegen fehlender Turbinen nur zu 20 Prozent ausgelastet. Damit werden täglich etwa 33 Millionen Kubikmeter Gas durch die Ostsee nach Deutschland gepumpt. Die von russischer Seite mit technischen Notwendigkeiten begründeten Drosselungen haben zu einem weiteren massiven Anstieg der Gaspreise geführt. Zudem kündigte Russland an, die Gaslieferungen durch Nord Stream 1 ab dem 31. August für drei Tage zu unterbrechen.
Sender:
Sat1
Sendedatum:
29.08.2022
Länge:
1 min
Aufrufe:
19

Weitere Folgen